Filtertürme

Einsatzgebiete

Die AIRTEC Filtertürme, saugen die beim Schweißvorgang entstehenden Stäube (Rauch), oben auf dem Dach ein und blasen die gereinigte Luft im unteren Gerätebereich wieder zurück.
(Die Filterturme arbeiten nach dem Schichtlüftungsprinzip)

Bauweise und Funktion

Die oben am Filterturm eingesaugten Stäube, werden über den Ansaugkanal zum Rohgasbereich des Filterturms geleitet. Dort wird die angesaugte Luft, durch die eingesetzten Dauer-Filterpatronen (Staubklasse „M“), gereinigt.

Die so gereinigte Luft, wird über den reinluftseitig angebrachten Radialventilator, im unteren Bereich des Filterturms, wieder zurück in die Werkhalle geführt.

Ausstattungsvarianten für die AIRTEC-Filterturme:

  • Motorsteuerung über Frequenzumrichter (Leistungssteuerung)
  • Automatische Leistungsregulierung über Raumluftsensoren (Leistungsregulierung je nach Verschmutzungsgrad/Luftqualität)
  • Erweiterbar mit Kühl-/Heizregister
  • Nachfiltereinheit

Kontaktieren Sie uns!

Airtec Absauganlagen GmbH
Am Sonnenhang 7
D-89294 Oberroth

Tel: +49 (0) 83 33 / 92 69 99 – 0
Fax: +49 (0) 83 33 / 92 69 99-99
kontakt@airtec-absauganlagen.de

Katalogbestellung

Technische Daten

Typ Volumenstrom Motorleistung Filterfläche Maße B*T*H
Filtertürme
Filterturm 1 9.000 m³/h 5,5 kW 90 m² 1.900 x 1.550 x 3.400
Filterturm 2 13.000 m³/h 7,5 kW 100 m² 1.500 x 1.500 x 4.600
Filterturm 3 20.000 m³/h 15 kW 216 m² 1.850 x 1.850 x 4.600

Überblick

Einsatzgebiete

  • Schweißstaub

Bauweise und Funktion

  • Dauer-Filterpatronen
  • Große Filterfläche
  • Geringe Aufstellfläche
  • Hoher Volumenstrom